Individuelle Beratung zu Marketing für Gründer*innen

ACHTUNG!
Die Veranstaltung wurde aufgrund von gesundheitlichen Gründen auf den 18.11.21 verschoben!
Geniale Produkte, Ideen und Entwürfe bleiben erfolglos, wenn man nicht die richtige Kundschaft aufspürt, die richtige Positionierung im Markt findet und überzeugend kommuniziert. Die Herausforderungen und Fallstricke können dabei ganz unterschiedlich sein.
Im Beratungsangebot findet ihr einen Rahmen, um ganz individuell Eure Themen zu reflektieren, zu diskutieren und Lösungswege zu finden. Dabei könnt Ihr auf Ursulas Erfahrungen als Marketingdozentin, Betriebswirtin und Gründerin des Labels ZAUNKÖNIG zurückgreifen
Zur Person
Ursula Schreck hat mehrere Jahre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und anderen Institutionen Marketing gelehrt und sich dabei stets an der Schnittstelle von Design und Kommunikation bewegt. Sie war beratend und angestellt für die Markenkommunikation unterschiedlicher Unternehmen verantwortlich. Im Jahr 2018 hat sie in Halle an der Saale ihr eigenes Unternehmen ZAUNKÖNIG gegründet.
Anmeldung* und Terminvergabe: Jil Noack| T +49 (0) 345 7751-531 | veranstaltungenDHH@burg-halle.de
Anmeldungen sind bis einen Tag vor der Veranstaltung 12.00 Uhr möglich.
* Bitte beachtet, dass unsere kostenfreien Angebote eine formale Anmeldung benötigen, da sie durch das Land Sachsen-Anhalt sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) finanziert sind.
Die Illustration wurde von Emma Loesekraut erstellt.

Individuelle Beratung zur unternehmerischen Nutzung von Instagram

Bei diesem Beratungsangebot geht es darum, individuelle Fragen zu klären, die sich in Bezug auf die eigene Reichweite und Darstellung, sowie die effektive und produktive Nutzung von Instagram ergeben können.
Folgende Themengebiete könnten beispielsweise besprochen werden:
→ Erstellung einer überzeugenden Biografie
→ Herausarbeiten des Alleinstellungsmerkmals
→ Perfektionierung des Instagram Feeds
→ Verbesserung der Follower Beteiligung
→ Strategien für eine höhere Reichweite
→ Verkaufen auf Instagram
→ Kundenakquise und -bindung
Zur Person
Björn Fgur ist Senior Specialist im Bereich Social Media Advertising mit starkem Fokus auf Konzept & Kreation. Während seiner Tätigkeit bei der Projecter GmbH hat er für Kunden wie Carhartt WIP, die Messe München oder Staedtler nationale und internationale Kampagnen in allen relevanten Netzwerken konzipiert und umgesetzt.
Anmeldung* und Terminvergabe: Jil Noack| T +49 (0) 345 7751-531 | veranstaltungenDHH@burg-halle.de
Anmeldungen sind bis einen Tag vor der Veranstaltung 12.00 Uhr möglich.
* Bitte beachtet, dass unsere kostenfreien Angebote eine formale Anmeldung benötigen, da sie durch das Land Sachsen-Anhalt sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) finanziert sind.
Die Illustration wurde von Emma Loesekraut erstellt.

Individuelle Beratungen zu Fördermöglichkeiten für Gründungsvorhabe

Das Beratungsangebot umfasst:
→ Förderprogrammberatung von Land und Bund
→ Beratung zum Business- und Finanzierungsplan
→ Feedback zu Geschäftsmodellen und zur Umsetzung
→ Vermittlung von Netzwerkkontakten
→ Fachkundige Stellungnahmen zur Tragfähigkeit
Hinweis: Der Fokus der Beratung liegt mehr auf generellen Gründungsvorhaben, als auf speziellen Fördermöglichkeiten im Bereich der Kunst.
Zur Person
Steffen Ahrens ist seit 2012 Gründungsberater beim MLU Gründerservice. Seinen Abschluss als Diplom-Kaufmann hat er 2007 an der Martin-Luther-Universität erworben und arbeitete anschließend im Marketing & Vertrieb von Industrieunternehmen. Sein Schwerpunkt ist die Geschäftsmodellentwicklung.
Anmeldung* und Terminvergabe: Jil Noack| T +49 (0) 345 7751-531 | veranstaltungenDHH@burg-halle.de
Anmeldungen sind bis einen Tag vor der Veranstaltung 12.00 Uhr möglich.
* Bitte beachtet, dass unsere kostenfreien Angebote eine formale Anmeldung benötigen, da sie durch das Land Sachsen-Anhalt sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) finanziert sind.
Die Illustration wurde von Emma Loesekraut erstellt.

Individuelle Beratung zur Vorbereitung und Begleitung von Gründungsvorhaben

Dieses Beratungsangebot widmet sich der Klärung individueller Fragen, die sich in den verschiedenen Phasen der Gründung und Selbständigkeit ergeben können, wie z.B.:
→ Konkretisierung des Angebotes (Produktes oder Dienstleistung)
→ Herausarbeiten von Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken
→ Gründungsplanung, Teamaufbau
→ Tipps zur Erstellung des Businessplans
→ Netzwerken, Kundenakquise, Verkaufstaktiken
Zur Person
Frank Lemloh ist Kulturwissenschaftler (M.A.) und gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann. Er ist mit seiner Firma Fink & Zeisig als Coach und zertifizierter Systemischer Berater in Leipzig ätig. Frank Lemloh ist Experte für Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und für soziale Innovationen. Zuvor war er bereits Ansprechpartner des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes für die Länder Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.
Anmeldung* und Terminvergabe: Jil Noack| T +49 (0) 345 7751-531 | veranstaltungenDHH@burg-halle.de
Anmeldungen sind bis einen Tag vor der Veranstaltung 12.00 Uhr möglich.
* Bitte beachtet, dass unsere kostenfreien Angebote eine formale Anmeldung benötigen, da sie durch das Land Sachsen-Anhalt sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) finanziert sind.
Die Illustration wurde von Emma Loesekraut erstellt.

Individuelle Beratungen zu BWL für Gründer*innen

Einzelberatung zu allen Fragen rund um Themen wie Antragstellung für Soforthilfen, Rechnungen schreiben, Buchführung, Steuern, Formalitäten mit dem Finanzamt und Büroorganisation.
→ Betriebswirtschaftliche Grundlagen – Ein Überblick!
→ Buchführungspflicht für Freiberufler
→ Mehrwertsteuer-Umsatzsteuer-Vorsteuer
→ Wie schreibe ich eine Rechnung an Kund*innen?
→ Was sind Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben?
→ Meldungen gegenüber Institutionen (Finanzamt, Krankenkasse etc.)
Zur Person
Sabine Wolff-Heinze ist ausgebildete Steuerfachwirtin und studierte Diplomkauffrau. Seit vielen Jahren arbeitet sie als Beraterin für Klein- und Mittelständische Unternehmen. Ihre vielfältigen Kenntnisse und Erfahrungen bei der Betreuung von Existenzgründer*innen, Unternehmensentwicklungen sowie Unternehmenssanierungen gibt sie in praxisnahen Seminaren und Workshops an Gründer*innen und selbstständige Unternehmer*innen weiter.

Individuelle Beratung zum richtigen Kalkulieren von Honoraren

In diesem Beratungsangebot können individuelle Fragen geklärt werden, die sich in den verschiedenen Phasen der Gründung und Selbständigkeit ergeben können, wie z.B.:
→ Angemessene Vergütungen für künstlerische Produkte und Dienstleistungen
→ Kalkulationsmethoden inklusive Lizenzkalkulation
→ Tipps für berufsgruppenbezogene Honorarempfehlungen
→ Stundensatzkalkulation für Dienstleistungen
→ Deckungsbeitragsrechnung für künstlerische Produkte
→ Empfehlungen für Preisverhandlungen
Zur Person
Angela Höhle ist promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin und als Trainerin und Beraterin zu Existenzgründungsthemen sowie als Projekteiterin des Gründungsservices der HTW Berlin tätig
Anmeldung* und Terminvergabe: Jil Noack| T +49 (0) 345 7751-531 | veranstaltungenDHH@burg-halle.de
Anmeldungen sind bis einen Tag vor der Veranstaltung 12.00 Uhr möglich.
* Bitte beachtet, dass unsere kostenfreien Angebote eine formale Anmeldung benötigen, da sie durch das Land Sachsen-Anhalt sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) finanziert sind.
Die Illustration wurde von Emma Loesekraut erstellt.

Individuelle Rechts- und Gründungsberatung für Designer*innen

Fragen zu Verträgen oder Schutzrechten? Zu Gründung und Selbstständigkeit? Für alle Eure Fragen in Sachen Recht und Gründung könnt Ihr bei uns Termine für eine persönliche und individuelle Beratung bei Alexander Bretz in Anspruch nehmen. Die Teilnehmerzahl ist allerdings begrenzt.
Zur Person
Alexander Bretz ist Rechtsanwalt und Unternehmensberater, spezialisiert auf die Bereiche Gründung, Strategie und Finanzierung im Design und anderen Bereichen der Kreativwirtschaft. Er ist seit vielen Jahren Dozent an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, am Institut für Kultur- und Medienmanagement der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und an der Media Design Hochschule Berlin.
 
Anmeldung* und Terminvergabe: Jil Noack| T +49 (0) 345 7751-531 | veranstaltungenDHH@burg-halle.de
Anmeldungen sind bis einen Tag vor der Veranstaltung 12.00 Uhr möglich.
* Bitte beachtet, dass unsere kostenfreien Angebote eine formale Anmeldung benötigen, da sie durch das Land Sachsen-Anhalt sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) finanziert sind.

Individuelle Beratung zur Vorbereitung und Begleitung von Gründungsvorhaben

Dieses Beratungsangebot widmet sich der Klärung individueller Fragen, die sich in den verschiedenen Phasen der Gründung und Selbständigkeit ergeben können, wie z.B.:
→ Konkretisierung des Angebotes (Produktes oder Dienstleistung)
→ Herausarbeiten von Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken
→ Gründungsplanung, Teamaufbau
→ Tipps zur Erstellung des Businessplans
→ Netzwerken, Kundenakquise, Verkaufstaktiken
Zur Person
Frank Lemloh ist Kulturwissenschaftler (M.A.) und gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann. Er ist mit seiner Firma Fink & Zeisig als Coach und zertifizierter Systemischer Berater in Leipzig ätig. Frank Lemloh ist Experte für Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und für soziale Innovationen. Zuvor war er bereits Ansprechpartner des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes für die Länder Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.
Anmeldung* und Terminvergabe: Jil Noack| T +49 (0) 345 7751-531 | veranstaltungenDHH@burg-halle.de
Anmeldungen sind bis einen Tag vor der Veranstaltung 12.00 Uhr möglich.
* Bitte beachtet, dass unsere kostenfreien Angebote eine formale Anmeldung benötigen, da sie durch das Land Sachsen-Anhalt sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) finanziert sind.

Individuelle Beratung zu Fördermöglichkeiten


Das Beratungsangebot umfasst:
→ Förderprogrammberatung von Land und Bund
→ Beratung zum Business- und Finanzierungsplan
→ Feedback zu Geschäftsmodellen und zur Umsetzung
→ Vermittlung von Netzwerkkontakten
→ Fachkundige Stellungnahmen zur Tragfähigkeit
Hinweis: Der Fokus der Beratung liegt mehr auf generellen Gründungsvorhaben, als auf speziellen Fördermöglichkeiten im Bereich der Kunst.
Zur Person
Steffen Ahrens ist seit 2012 Gründungsberater beim MLU Gründerservice. Seinen Abschluss als Diplom-Kaufmann hat er 2007 an der Martin-Luther-Universität erworben und arbeitete anschließend im Marketing & Vertrieb von Industrieunternehmen. Sein Schwerpunkt ist die Geschäftsmodellentwicklung.
Anmeldung* und Terminvergabe: Jil Noack| T +49 (0) 345 7751-531 | veranstaltungenDHH@burg-halle.de
Anmeldungen sind bis einen Tag vor der Veranstaltung 12.00 Uhr möglich.
* Bitte beachtet, dass unsere kostenfreien Angebote eine formale Anmeldung benötigen, da sie durch das Land Sachsen-Anhalt sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) finanziert sind.
Anmeldung* und Terminvergabe: Jil Noack| T +49 (0) 345 7751-531 | veranstaltungenDHH@burg-halle.de
Anmeldungen sind bis einen Tag vor der Veranstaltung 12.00 Uhr möglich.
* Bitte beachtet, dass unsere kostenfreien Angebote eine formale Anmeldung benötigen, da sie durch das Land Sachsen-Anhalt sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) finanziert sind.

Beratung zu Fördermöglichkeiten für Gründungsvorhaben mit Steffen Ahrens

In den Beratungsterminen sollen die verschiedenen Förderprogramme von Land und Bund (EXIST-GS, ego.-Start, KfW-Darlehen, u.a.) speziell für Gründer erklärt und Möglichkeiten zur Förderung aufgezeigt werden. Insbesondere werden Business- und Finanzierungsplan der angestrebten Gründung auf förderwürdige Aspekte hin untersucht. Steffen Ahrens gibt Feedback zu Geschäftsmodellen, Beratung zur Umsetzung, und der jeweiligen Anwendungspotenziale. Er unterstützt bei der Vermittlung von Netzwerkkontakten zum Test von Geschäftsmodellen, oder zur Vorbereitung des Markteintritts. Zudem erstellt er Fachkundige Stellungnahmen zur Tragfähigkeit der Gründung (für Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter). Für die Beratung stehen Slots von jeweils 45 Minuten pro Gründungsvorhaben zur Verfügung.
Berater:
Steffen Ahrens ist seit 2012 Gründungsberater beim MLU Gründerservice. Seinen Abschluss als Diplom-Kaufmann hat er 2007 an der Martin-Luther-Universität erworben und arbeitete anschließend im Marketing & Vertrieb von Industrieunternehmen. Sein Schwerpunkt ist die Geschäftsmodellentwicklung.
Anmeldung* und Terminvergabe: Christian Schunke | T +49 (0) 345 7751-531 | veranstaltungenDHH@burg-halle.de
Anmeldungen sind bis einen Tag vor der Veranstaltung 12.00 Uhr möglich.
* Bitte beachtet, dass unsere kostenfreien Angebote eine formale Anmeldung benötigen, da sie durch das Land Sachsen-Anhalt sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) finanziert sind.

Beratungen Betriebswirtschaft für Gründer*innen mit Sabine Wolff-Heinze

Im Beratungsangebot werden den Teilnehmer*innen individuelle Fragen zum Thema Betriebswirtschaft beantwortet. Grundsätzlicher Fokus sind betriebswirtschaftliche Grundlagen wie: Rechnungserstellung, Buchführungspflicht, Mehrwertsteuer-Umsatzsteuer-Vorsteuer, Ausnahmeregelungen wie die steuerliche Kleinunternehmerschaft, Meldungen beim Finanzamt und nicht zuletzt die Betriebseinnahmen und Ausgaben.
Workshopleitung:
Sabine Wolff-Heinze ist ausgebildete Steuerfachwirtin und studierte Diplomkauffrau. Seit vielen Jahren arbeitet sie als Beraterin für Klein- und Mittelständische Unternehmen. Ihre vielfältigen Kenntnisse und Erfahrungen bei der Betreuung von Existenzgründer*innen, Unternehmensentwicklungen sowie Unternehmenssanierungen gibt sie in praxisnahen Seminaren und Workshops an Gründer*innen und selbstständige Unternehmer*innen weiter.
Anmeldung* und Terminvergabe: Christian Schunke | T +49 (0) 345 7751-531 | veranstaltungenDHH@burg-halle.de
Anmeldungen sind bis einen Tag vor der Veranstaltung 12.00 Uhr möglich.
* Bitte beachtet, dass unsere kostenfreien Angebote eine formale Anmeldung benötigen, da sie durch das Land Sachsen-Anhalt sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) finanziert sind.